whXsiSuite

whXsiSuite ist ein einziges SoftImage|XSI Plugin mit einer Vielzahl von Mini Plugins. whNeuralNetwork, whGear, whWall und vielen anderen zusammengefasst in ein Plugin.

whNeuralNetwork ist eine Funktion mit der man Neurale Netzwerke in Form von Partikeln nachbilden kann. Es gab vor längerer Zeit mal eine Beta dazu. Im whXsiSuite ist es nun endlich mal als Final drin.

Mit Neural Network werden mehrere Punkte virtuell mit einander verbunden. Zwischen den Punkten werden Partikel generiert, je mehr Nachbarn ein Partikel hat, desto größer wird er. Das ist quasi ein umgedrehter Filament Effekt. Die Funktion unterstützt massives Multi-Thread und kann bei falschen Parametern den Rechner etwas beschäftigen. Also etwas aufpassen.

whFacade ist mein altes whWall Plugin unter einem anderen Namen mit einer etwas modifizierten Struktur. Das alte whWall Plugin kann ohne Probleme auch installiert sein, macht aber kein Sinn mehr es zusätzlich noch zu installieren. Beide tun das gleiche. Mit Facade kann man ganze Gebäude Seiten mit Fenstern und Sims erstellen in relativ sehr kurzer Zeit.

whCogwheel ist mein altes whGear Plugin. Auch hier gilt das gleiche wie bei whWall. Es ist nichts neues, sondern einfach nur in die neue Struktur umgeschrieben worden. Cogwheel kann Zahnräder bauen, dabei gibt es ein paar hundert (gefühlt) Optionen mit dem man das Zahnrad beschreiben kann. Man kann es auch zum Drucken von kleinen Zahnrädern verwenden.

whPointGrid ist ein ICE Node mit dem ein Volume in ein unified point grid gewandelt werden kann. Das ist so ähnlich wie ein Lego Effekt. Das Plugin hat eine Limitierung von 15 Millionen Partikeln. Was man dann mit den Partikeln macht kann jeder selbst entscheiden. Einschmelzen, Nebeln, was auch immer. Das Plugin arbeitet perfekt mit WriteICECache zusammen, und sollte auch so verwendet werden um die maximale Performance zu bekommen.

whMandelbrotGenerator ist ein ICE Node mit dem Artikel auf Basis der Mandelbrot Menge generiert werden. Die Farbe wird durch die Iteration festgelegt. Weiterhin wird die Höhe eines Partikels auf Basis der Iteration ermittelt. Der Output sollte mittels WriteICECache gespeichert werden und in einem anderen Objekt wieder eingelesen werden, das geht schneller als die direkte Verwendung.

whMandelbrotMesh erstellt aus einem Mandelbrot Menge eine Geometry. Diese Mesh kann man dann weiterverarbeiten und zum Beispiel verformen, oder ein Gelände Flug organisieren. Es gibt keine Limits, das einzige Limit ist Speicher und SoftImage|XSI selbst.

whWriteIceCache ist ein Plugin mit dem man Point Positions, Sizes, Colors direkt in icecache Files schreiben kann. Dabei werden keine SoftImage|XSI Funktionen verwendet und ist daher extrem schnell. Mit dem Plugin kann man kurz mal ein paar Millionen Partikel in den icecache werfen, ohne das man es merkt. Der icecache ist mit dem normalen SoftImage|XSI ICE Cache Reader kompatibel.

Dieses Plugin braucht man dann, wenn man eine sehr große Anzahl von Partikeln, die generiert werden, bearbeiten will. Es gibt nämlich keine SDK Funktion wie bei ICE, wenn man ein Emit machen will, das er eine Rückkopplung macht wo man dann Partikel Eigenschaften einbauen kann. Wenn man ein Custom ICE Node erstellt geht das nicht und man muss nach der Generierung mit einer aufwendigen Funktion für Size, Color nachträglich machen. Wenn das SDK die Funktion hätte das man Size, Color pro Partikel bei der Generierung setzten könnte, bräuchte man das whWriteIceCache nicht.

Mit whWriteIceCache macht man diesen Aufwand, und das dauert lange, einmal und speichert das Ergebnis OHNE es anzeigen zu müssen in ein Cache File. Das geht so schnell, das man fast glauben würde das SDK hätte diese Funktion.

Es gibt dann noch kleinere ICE Nodes und ICE Helper die das ganze Abrunden.

whStringFromInteger und whStringIsEmpty sind für whWriteIceCache und dem Dateinamen angedacht, können aber auch sonst wie benutzt werden.

whNeuralNetwork_Visualize erstellt aus den whNeuralNetwork tolle Partikel die man sich anschauen kann. Es ist eine Helper Komponente, die einem etwas Arbeit abnimmt.

Ähnlich ist es mit whWriteIceCache_Helper, der einem dabei Hilft den Core ICE Node besser zu verwalten.

Dann gibt es noch whRainbowColors und whWorm. Sie sind dabei und hilfreich, habe aber kein tieferen Sinn, glaube ich.

Im Download gibt es eine Hilfe SCN die einigermaßen selbst erklärend sein sollte.

100% unterstützt wird SoftImage|XSI 2012 32bit und 64bit. Es ist aber auch eine 7.5’er und eine 2015’er Version dabei.

Downloaden kann man es hier : whXsiSuite-20170708-123321

Hier noch ein paar Screenshots :

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.